Deutscher Seesportverband e.V.

Trainingslager SSC Dresden 2018 Drucken E-Mail

Trainingslager SMK-Kuttersegeln


Mittwoch, 09.05.2018 reisten wir gg. 17:30 beim Seesportclub Bautzen in Oehna an. Gemeinsam wurde das Gepäck aus den Autos geladen und das Lager für die nächsten Tage errichtet. Nach getaner Arbeit und schnellen Abendbrot ließ man den Abend ruhig ausklingen und bereitete sich gedanklich auf die kommenden Tage vor.

Donnerstag, 07:00 Uhr erging der Weckruf „Reise, Reise!“. Aufstehen! Frühsport war angesagt. Nach dem dieser erfolgreich absolviert wurde, gab es Frühstück.

Dazu wurden Backschafter  eingeteilt, deren Aufgabe es war die Tische zu decken und danach Geschirr abzuwaschen. In den nächsten Tagen war jeder einmal mit dieser Aufgabe dran. Das fördert die Gemeinschaft, denn jeder übernimmt etwas Notwendiges für die Gemeinschaft.

Nach der offiziellen Eröffnung wurden die beiden Kutter „Cito“ und „Ebflorenz“ abgeladen und zu Wasser gelassen. Es ging ans gemeinsame Auftakeln. Die Kinder- und Jugendlichen lernten die vielen Bootsteile und Takelage kennen. Unter Anleitung der Betreuer wurden die Boote startklar gemacht. Nach dem Mittag  ging es 14:00 Uhr aufs Wasser. Als erstes wurde das An- und Ablegen vermittelt. Danach kamen die wichtigen Manöver „Wende“ und „Halse“ dran.  Parallel dazu wurden die seemännischen Knoten gezeigt und deren Aufgabe vermittelt. Bis zum Abend wurde die Gruppe mit dem vielen Neuen beschäftigt. Zum Anlegen wurde die Wurfleine geworfen und die Vorleine an Land gegeben. Nach dem Festlegen haben wir die Boote abgetakelt, die Segel verstaut und die Segel-Persenning aufgebracht.

Zum Abendbrot wurde der neue Grill in Betrieb genommen und Bratwürste sowie Steaks zubereitet. Nach dem Essen und den üblichen Aufräumarbeiten haben wir uns noch zur Auswertung zusammengesetzt. Der Abend klang am Lagerfeuer aus. 22:00 Uhr war Nachtruhe.

Freitag, 07:00 Uhr begann der morgendliche Ablauf. Nach Frühsport und Frühstück bauten wir gemeinsam mit den Kameraden vom Seesportclub Bautzen die Wett-kampfbahnen für Knoten und Wurfleine auf. Es waren sehr gute Bedingungen für unser eigenes Training in diesen Disziplinen. Wir wollten schließlich gute Plätze bei den Sächsischen Meisterschaften belegen. Aufgrund des fehlenden Windes konnten wir ausgiebig trainieren. Erst am späten Nachmittag kam Wind auf. Diesen haben wir genutzt und übten die Segelmanöver bei schönstem Wetter weiter bis am Abend  der Wind wieder einschlief. Vor der Einschätzung des Tages gab es ein deftiges Abendbrot. So viel Bewegung an der frischen Luft macht hungrig. 22:00 Uhr ging es in die Zelte.

Samstag, 07:30 Uhr wurde nach den morgendlichen Betätigungen gefrühstückt. Danach wurden die beiden Landdisziplinen noch mal trainiert. 09:00 Uhr würden die Sächsischen Meisterschaften im SMK-Kuttersegeln eröffnet. Zügig ging es an die Wettkampfbahnen, damit wir nach dem Mittag zum Segeln übergehen konnten. Alles wurde pünktlich geschafft. 13:00 Uhr ertönte das Vorbereitungssignal zum 1. Lauf.

Insgesamt wurden am Samtag vier und Sonntag nochmal 2 Segelläufe absolviert. Unsere Mannschaften belegten den 5. und 7. Platz im Kuttersegeln. Die Wurfleine warfen wir auf den 1. und 6. Platz. Knoten knüpften wir auf den 3. und 4. Platz.

In der Gesamtwertung erkämpften wir den Sächsischen Meister SMK-Kuttersegeln 2018. Mit diesem sehr guten Ergebnis traten wir sehr zufrieden die Heimreise an.

 

(Autor: Lucas Halbauer SSC Dresden)

 
Logo

nächste Wettkämpfe

  • Kutterrudern:
    11.05.2019
    Kutterrudern Belgern
  • Jollenmehrkampf:
    13.04.2019
    1. Lauf Sachsen-Pokal 2019
  • Kuttersegeln:
    04.05.2019
    Rangsdorfer Kutterpokal 2019
  • Kuttersegeln:
    04.05.2019
    Rangsdorfer Kuttermehrkampf 2019
  • Seesportmehrkampf:
    16.03.2019
    Teamcup Wintersdorf

Besucher

Heute413
Gestern375
Woche1115
Monat5440
Alle759638